VERANSTALTUNGEN
St. Michael Schwäbisch Hall
Treppe_Icon

STUNDE DER KIRCHENMUSIK

Samstag, 22. Dezember um 18.00 Uhr

OFFENES ADVENTS- UND WEIHNACHTSLIEDERSINGEN

mit dem Ensemble für Liturgie & Gottesdienst
und Instrumentalisten
Bläser und Blockflötenensemble ESZ Michelbach

Leitung: Ursl Belz-Enßle & Kurt Enßle

 

 

CHRISTMETTE

Heilig Abend, 24. Dezember um 17.00 Uhr

CHRISTMETTE

mit Lichterprozession von Kinderchor, Großer Kurrende, Jugendkantorei
und ehemaligen Kinderchorkindern

 

 

MUSIKGOTTESDIENST

Zweiter Weihnachtsfesttag,
26. Dezember um 10 Uhr

Johann Sebastian Bach
GELOBET SEIST DU JESU CHRIST
Kantate  Bwv 91 für Soli, Chor und Orchester
SINFONIA Bwv 1046a
aus dem Ersten Brandenburgischen Konzert
Johanna Pommranz – Sopran
Lisbeth Rassmusen –  Alt
Johannes Kaleschke – Tenor
Patryk Rybarcyk –  Baß
Kantorei St. Michael
St. Michael Baroque-Solists
Liturgie & Predigt:
Pfarrerin für Kirchenmusik
Sophie Abendschein
Leitung: Kurt Enßle

 

 

MUSIK ZUM NEUEN JAHR

Neujahrsfest, 1. Januar 2019 um 18.00 Uhr
Musik zum Neuen Jahr

AUS DEM CAFÉ ZIMMERMANN
Dieses Programm wurde für das Bach-Fest
Leipzig konzipiert. „Café Zimmermann“
vereint Werke Johann Sebastian Bachs mit
Kompositionen von weiteren Barockmeistern
wie Albinoni, Porpora, Heinichen und Goldberg.

Anne-Suse Enßle (Salzburg), Blockflöten
Reinhard Führer (Wien), Cembalo

http://www.blockfloetistin.com

 

STUNDE DER KIRCHENMUSIK

Epiphaniasfest, 6. Januar 2019
um 18.00 Uhr

HOHENLOHE BRASS
Werke für 14 Blechbläser und Schlagwerk

Es musizieren: Sabrina Buck, Andrea Schneider, Martin Jacob, Andreas Schwarz,
Johannes Stürmer; Trompete
Fabian Bleier, Jochen Kreß,
Fabian Herdtle, Fabian Volle; Horn
Friedemann Götz, Jan Reller,
Christof Schmidt, Rüdiger Senghaas; Posaune
Fritz Hofmann; Tuba
Tobias Haueise; Schlagwerk
Leitung: Michael Böttcher

 

 

 

STUNDE DER KIRCHENMUSIK

Samstag, 23. Februar
um 18.00 Uhr

AUF DEM STERNENWEG
Eine literarisch-musikalische Wanderung
nach Santiago de Compostela

Rudolf Guckelsberger (Sprecher)
Barbara Gräsle (Gitarre)
Der geschichtsträchtige „Camino de Santiago“ erlebt seit einigen Jahrzehnten eine große Renaissance: Abertausende Menschen aus aller Welt begeben sich auf den „Sternenweg“ und machen dabei ihre je eigenen Erfahrungen. Sie alle haben ein Ziel vor Augen und eine Sehnsucht im Herzen…
Aus der fast unüberschaubar gewordenen Literatur zum Jakobsweg hat Rudolf Guckelsberger Texte zusammengestellt, die einerseits die historischen Hintergründe der Jakobsbewegung beleuchten, und andererseits von ganz persönlichen Erlebnissen etlicher Santiago-Pilger berichten. Das Spektrum reicht von Texten aus dem 13. Jahrhundert (die „Legenda aurea“ des Jacobus de Voragine) über den 1676 nach Santiago pilgernden Johann Limberg bis hin zu zeitgenössischen Autoren wie Cees Nooteboom.
Barbara Gräsle begleitet die Wanderung entlang der ältesten Pilgerroute durch Nordspanien mit  gitarristischen Klängen. Sie spielt Werke von bedeutenden Komponisten, wie Heitor Villa-Lobos, Leo Brouwer und Francisco Tarrèga.

 

 

 

Auszug aus der Repertoireliste

 

Veranstaltungs-Archiv

Hier finden Sie eine Sammlung an PDFs der letzten Jahre unter folgenden Kategorien

X